Spiritualität

Frater Magnus Morhardt, Archivar und Redaktionsmitglied der "misericordia", Provinzialat München, über Spiritualität

SPIRITUALITÄT bedeutet für mich …

… eine lebendige Beziehung zu Gott zu pflegen, der mich ins Leben gerufen hat, mich führt und begleitet und der mich einmal erwartet. Spiritualität bedeutet für mich aber auch, nach dem Sinn im Leben zu suchen und die Welt mitzugestalten.

Was bedeutet SPIRITUALITÄT im Orden der Barmherzigen Brüder?

Unsere Ordenssatzungen, die Konstitutionen, beschreiben die Spiritualität eines Barmherzigen Bruders als „Verleiblichung“ der Gesinnungen Christi zum kranken und bedürftigen Menschen. Jesus hat nicht nur das Reich Gottes verkündet, sondern auch Kranke geheilt und Menschen von ihren Lasten und Leiden befreit. So wie er versuchen wir, „die Liebe zu Gott und zum hilfsbedürftigen Nächsten in ungetrübter Einheit zu leben“, so lautet wiederum ein Leitsatz aus den Konstitutionen.

Wo versuchen Sie SPIRITUALITÄT zu leben oder weiterzugeben?

Indem ich mich theologisch und spirituell fortbilde und Gottes Geist Raum gebe.
Indem ich versuche, Gottes freundliche Zuwendung zum Menschen lebendig werden zu lassen.
Indem ich mich zum Beispiel ganz konkret bemühe, unser Gebet und unsere Gottesdienste lebendig und froh machend mitzugestalten.

Wie wichtig ist heute SPIRITUALITÄT in der Gesellschaft?

Spiritualität ist meiner Meinung nach besonders für jeden Einzelnen wichtig, um einen Sinn im Leben zu entdecken und – nicht nur in Krisen – Halt zu finden. Der Geist (Spiritus) belebt diese Welt und bewegt Menschen, sich beispielsweise für eine gerechte, friedliche und nachhaltige Welt und für ihre Mitmenschen einzusetzen.