Unser Ordensleben

Als ihre vorrangige Aufgabe betrachten die Barmherzigen Brüder die Pflege von kranken und alten Menschen sowie von Menschen mit Behinderung. Deshalb absolviert jeder Bruder in der Regel zunächst eine Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger oder Heilerziehungspfleger. Weiterbildungen oder auch ein Studium können folgen, zum Beispiel um seelsorgerische Dienste übernehmen zu können. Neben der beruflichen Aufgabe kommt als „zweites Standbein“ das geistliche Leben mit Gebet und Gottesdienst hinzu – Gottes- und Nächstenliebe gehören für die Barmherzigen Brüder untrennbar zusammen.

Den Brüdern ist es wichtig, dass der Geist ihres Ordensgründers Johannes von Gott in den Einrichtungen weiterlebt. Es geht ihnen nicht vorrangig darum, Leitung auszuüben, sondern darum, dass die Ordenswerte gelebt werden. Aufgrund der geringen Brüderzahl hat der Orden mittlerweile viele Leitungsfunktionen mit kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besetzt.

Schnuppern / Kloster auf Zeit

Deutschlandweit gibt es Möglichkeiten in verschiedenen Ordensgemeinschaften auf Zeit mitzuleben, mitzubeten, mitzuarbeiten und mitzulernen.

Wer sich über das Ordensleben bei den Barmherzigen Brüdern informieren möchte, kann einen oder mehrere Tage in einer Kommunität mitleben, um Klosterluft zu schnuppern. Auch wer sich bei einem Gespräch mit einem Ordensmann über die eigene Berufung austauschen möchte, ist herzlich eingeladen, sich zu melden.

Frater Richard Binder
Allgemeine Anfragen zum Orden, Kloster auf Zeit, Eintritt in den OrdenTel. 08431 6479 858